Arbeitsrecht

 Mit Blick auf die in Deutschland Tätigen bietet unsere Kanzlei sowohl Arbeitnehmern wie Arbeitgebern eine sehr breite Rechtsberatung und Rechtswahrnehmung im Bereich des Arbeitsrechts.

Wir vertreten unsere Mandanten in streitigen Angelegenheiten sowohl im Gerichtsweg als auch im außergerichtlichen Verfahren im Besonderen zu den nachfolgenden Fragestellungen:

  • Abschluss und Inhalt des Arbeitsvertrages,
  • Bewerbungsverfahren und im Besonderen des Bewerbungsgespräches,
  • Durchsetzung von Zahlungsansprüchen sowohl der Arbeitnehmer wie auch der Arbeitgeber,
  • Durchsetzung nicht monetärer Ansprüche während des Arbeitsverhältnisses, wie Urlaub, Gratifikationen u.a.,
  • Kündigungsschutz,
  • Abfindung,
  • Arbeitszeugnis,
  • Arbeitnehmerbewertung.

Im deutschen Recht finden sehr viele Fristen Anwendung, so dass nach deren Ablauf die Geltendmachung die Durchsetzung vieler Ansprüche ausgeschlossen ist.

Dieses ist besonders wichtig bei der Kündigung eines Arbeitsverhältnisses oder der Geltendmachung offener Lohnansprüche. Aus diesem Grund empfehlen wir, sofort nach Empfang der Kündigung einen Rechtsrat eines Rechtsanwaltes einzuholen. Nach Ablauf von drei Wochen ab Zustellung der Arbeitskündigung ist das Arbeitsverhältnis zum Kündigungstermin beendet. Eine Kündigungsschutzklage ist deswegen innerhalb von drei Wochen ab Zustellung der einzulegen. Ein Arbeitnehmer, der diese Frist nicht einhält, verliert sowohl seinen Arbeitsplatz, als auch die Chance eine Abfindung auszuhandeln.

Weitere Informationen auf dieser Seite haben einen allgemeinen Charakter und können auf keinen Fall die Einholung eines Rechtsrates durch einen Rechtsanwalt in einem konkreten Fall ersetzen.

Hier finden Sie weitere Informationen zum Fachgebiet Arbeitsrecht: